Skip to main content

Emissionsminderung bei der Biogasaufbereitung, -verdichtung und –einspeisung (EmMinA)

Seit dem 1.9.2021 läuft bei der Rytec GmbH das Verbundvorhaben mit dem Titel: Emissionsminderung bei der Biogasaufbereitung, -verdichtung und –einspeisung (Akronym: EmMinA).

Bei der Rytec wird unter der Leitung von Dr.-Ing. Jan Liebetrau das Teilvorhaben 2: Bilanzierung der Gasreinigung und Machbarkeit des Einsatzes von Biofiltern bearbeitet. Das Vorhaben ist eine Kooperation mit dem Bereich Biochemische Konversion am Deutschen Biomasseforschungszentrum gGmbH.

Worum geht es?

Biomethananlagen unterliegen Limitierungen hinsichtlich der Methanmengen im abgetrennten CO2-bzw. Abgasstrom (0,2 % nach Gasnetzzugangsverordnung (GasNZV)) und den Vorgaben der TA Luft. Einige der Aufbereitungstechnologien (PSA, DWW, Membranverfahren) benötigen daher eine Abgasnachbehandlung, während andere (z. B. Aminwäsche) den Grenzwert auch ohne Nachbehandlung erfüllen können.

Aufgrund von Effizienzsteigerungen bei den Aufbereitungstechnologien hat sich der Methanschlupf in den letzten Jahren verringert. Geringe Methankonzentrationen im Abgas und geringe Volumenströme stellen auch gewisse Anforderungen an die Nachbehandlungstechnologie. Einspeisung und Aufbereitung sind bisher wenig systematisch in Bezug auf ihre Emissionen untersucht worden. Gleiches gilt für die Effizienz und Effektivität der Nachbehandlungstechnologien – vor allem im Zusammenspiel mit den Aufbereitungstechnologien.

Vor diesem Hintergrund und der Entwicklung des Biomethansektors zu kleineren Anlagen ist das Ziel des Vorhabens, Emissionen aus Aufbereitungs- und Nachbehandlungsanlagen zu ermitteln, sowie Technologien für die Nachbehandlung hinsichtlich der Kosten, der energetischen Effizienz, der Leistungsfähigkeit, der Emissionsminderung und den Betriebserfahrungen zu bewerten. Daneben soll der Biofilter als eine bisher wenig eingesetzte Technologie zur Schwachgasbehandlung als Alternative zu den bisherigen Verfahren für Standorte mit geringeren Volumenströmen bewertet werden. Das Vorhaben sieht vor, alle gewonnenen Informationen übersichtlich aufzubereiten und über eine Broschüre und ein Webinar weiterzugeben. Damit sollen mögliche Optionen für die Biogasaufbereitung und Abgasnachbehandlung und die damit verbundenen Handlungsoptionen für Anlagenbetreiber, Genehmigungsbehörden und Anlagenplaner sinnvoll und nutzbringend dargestellt werden.

Wer fördert?

Gefördert wird das Vorhaben durch die Fachagentur für nachwachsende Rohstoffe, einem Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft. (Die Vorhabenseite beim Projektträger: https://www.fnr.de/index.php?id=11150&fkz=2220NR151B)

 

Weitere News:

Schulung für Deponiebetreiber - Nachlese

Schulung für Deponiebetreiber – Nachlese

Rytec Schulung für Deponiebetreiber - Nachlese Unsere Rytec Schulung fand vom 21. bis 22.06.22 im Seehotel Maria Laach statt. Es waren zwei lehrreiche und spannende Tage, in denen neben der Wissensvermittlung durch die Vorträge ein ... Weiterlesen…
Ein neuer Mitarbeiter bei Rytec

Ein neuer Mitarbeiter bei Rytec

Ein neuer Mitarbeiter bei der Rytec: Alexander Bail Wir freuen uns, dass Alexander Bail sich für Rytec entschieden hat und heißen ihn herzlich willkommen. Alexander Bail wird uns in den Bereichen Biogas- und Deponietechnik verstärken ... Weiterlesen…
Schulung für Deponiebetreiber - Achtung Terminänderung!

Schulung für Deponiebetreiber – Achtung Terminänderung!

Achtung Terminänderung! Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir uns vor dem Hintergrund der Pandemie dazu entschliessen mussten, unsere Veranstaltung auf den 21. und 22. Juni 2022 zu verschieben. Andernfalls kann auf Grund der aktuellen ... Weiterlesen…
Rytec nimmt an der IFAT vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 teil

Rytec nimmt an der IFAT vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 teil

Rytec nimmt an der IFAT vom 30. Mai bis 3. Juni 2022 teil Suchen Sie Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft? Die Weltleitmesse für Umwelttechnologie zeigt Antworten. Als größte Plattform für Wasser-, Abwasser-, Abfall und ... Weiterlesen…
SAS BIOMETHANE du Piémont in Zellwiller

SAS BIOMETHANE du Piémont in Zellwiller

Das von der SAS BIOMETHANE du Piémont in Zellwiller beauftragte Projekt tritt in die letzte Phase der Bauarbeiten ein RYTEC setzt nach der Durchführung von Planungsleistungen die Beauftragung mit der Bauüberwachung der landwirtschaftlichen Biomethananlage im ... Weiterlesen…
Inbetriebnahme eines Methanoxidationsfilter auf der Deponie Keltenberg

Inbetriebnahme eines Methanoxidationsfilter auf der Deponie Keltenberg

Inbetriebnahme eines Methanoxidationsfilter auf der Deponie Keltenberg Auf der Deponie in Keltenberg wurde am 25.11.2021 die sanierte Gasfassung an den neuen biologischen Methanoxidationsfilter angeschlossen und damit das neue Behandlungssystem in Betrieb genommen. Mit dem Methanoxidationsfilter ... Weiterlesen…
Auftragserteilung für Planungsleistungen für eine Biomethananlage in La Ferté Gaucher (Frankreich)

Auftragserteilung für Planungsleistungen für eine Biomethananlage in La Ferté Gaucher (Frankreich)

Auftragserteilung für Planungsleistungen für eine Biomethananlage in La Ferté Gaucher (Frankreich) Rytec begleitet die Landwirte aus La Ferté Gaucher (Seine et Marne, Frankreich) und Umgebung beim Bau einer Biomethananlage. Die Einspeisung in das GRT Netz ... Weiterlesen…
Ein neues Gesicht bei Rytec

Ein neues Gesicht bei Rytec

Ein neuer Mitarbeiter bei der Rytec: Rainer Schäl Wir freuen uns, dass Rainer Schäl nun Teil des Team Rytec ist und heißen ihn herzlich willkommen. Rainer Schäl wird uns in den Bereichen Biogas- und Deponietechnik ... Weiterlesen…
Bau einer Biogasanlage mit Aufbereitung und Einspeisung in Ebersheim (Elsass)

Bau einer Biogasanlage mit Aufbereitung und Einspeisung in Ebersheim (Elsass)

Bau einer Biogasanlage mit Aufbereitung und Einspeisung in Ebersheim (Elsass) RYTEC führt Planung und Bauleitung für das von der SAS MATTENERGIES initiierte Projekt einer landwirtschaftlichen Biogasanlage mit Gasaufbereitung und Einspeisung in Ebersheim (Elsass) aus. Nach ... Weiterlesen…
Neues Forschungsvorhaben: Emissionsminderung an Biomethananlagen

Neues Forschungsvorhaben: Emissionsminderung an Biomethananlagen

Emissionsminderung bei der Biogasaufbereitung, -verdichtung und –einspeisung (EmMinA) Seit dem 1.9.2021 läuft bei der Rytec GmbH das Verbundvorhaben mit dem Titel: Emissionsminderung bei der Biogasaufbereitung, -verdichtung und –einspeisung (Akronym: EmMinA). Bei der Rytec wird unter ... Weiterlesen…
Leckagesuche auf Biogasanlagen

Leckagesuche auf Biogasanlagen

Rytec GmbH bietet ab sofort einen neuen Service, die Leckagesuche auf Biogasanlagen an. Dabei werden mittels einer Gaskamera, einem Lasermessgerät und Konzentrationsmessungen alle gasführenden Komponenten auf Leckagen untersucht ... Weiterlesen…
Rytec baut eine landwirtschaftliche Biogasanlage in Lorentzen, Elsass

Rytec baut eine landwirtschaftliche Biogasanlage in Lorentzen, Elsass

Rytec baut eine landwirtschaftliche Biogasanlage in Lorentzen, Elsass Rytec wurde als Ingenieurbüro für den Bau einer landwirtschaftliche Biogasanlage im Elsass beauftragt. Biogasverwertung durch Reinigung zu Biomethan und Einspeisung in das GRDF-Netz. Hauptzahlen : bis zu ... Weiterlesen…