Source : Rytec GmbH

Schwimmenden PV-Anlage



Eine Projektkonzeption wird Wirklichkeit :

 

Nachdem die Rytec GmbH im Jahr 2014 für die Erdgas Südwest GmbH in Ettlingen eine Machbarkeitsstudie mit Projektkonzept zur Errichtung einer schwimmenden Photovoltaikanlage auf einem Baggersee ausgearbeitet hat, erfolgt seit März 2019 die konkrete Projektrealisierung.

 

Im Rahmen der Rytec-Studie wurden die genehmigungsrechtlichen, technischen und wirtschaftlichen Randbedingungen für ein solches Projekt ermittelt, geprüft und bewertet.
Für die Erdgas Südwest GmbH wurden damit die Entscheidungsgrundlagen für dieses Projekt geschaffen.

 

Auf einem Baggersee in der Nähe von Achern wird zur anteiligen Eigenstromversorgung vom Kieswerk der Fa. Osalla jetzt eine PV-Anlage mit einer Nennleistung von 750 kWpeak errichtet. Dazu werden ca. 2.300 PV-Module a`320 Wpeak auf dem Wasser verbaut. Es werden spezielle PV-Pontons als PE-HD-Hohlkörper eingesetzt, die dann direkt die Photovoltaikmodule aufnehmen. Die Ponton-Geometrie ist mit einer bereits geneigten/ schrägen Oberfläche ausgestaltet, auf die das Modul direkt aufgeschraubt werden kann. Ein Ponton nimmt ein Modul auf, über Systemverbinder werden die einzelnen Pontons in einander gesteckt und zu großen Einheiten verbunden.

 

Die Errichtung von schwimmenden Photovoltaikanlage ist ein innovativer Projektansatz.

Mit der Nutzung regenerativer Energien und der gesellschaftlich beschlossenen Energiewende werden mit bisher ungenutzte Wasserflächen Alternativen zu Standorten mit konventionellen Freiflächen-PV-Anlagen erschlossen. Zudem ermöglicht die Installation am Kieswerk mit hohen Eigenstromverbräuchen gute Wirtschaftlichkeiten: etwa 2/3 des von der Anlage erzeugten Stroms werden vom Kieswerk Osalla selbst verbraucht.

 

Die Rytec GmbH ist im laufenden Bauprojekt mit der Erbringung von Dienstleistungen zum Sicherheits- und Gesundheitsschutz nach Baustellenverordnung betraut. Zuvor wurden die Gefährdungsanlaysen zum sicheren Betrieb der Anlage von uns erarbeitet und deren Ergebnisse in die Ausführungsplanung übernommen. Wir wünschen dem Projekt viel Erfolg!

15. 04. 2019